fbpx

Neben Facebook, Twitter und Instagram gehört auch Pinterest zur Familie der größten sozialen Netzwerke und ist längst viel mehr als nur ein Hype. Pinterest ist eine Fotosharing-Plattform und laut einer Studie von Semiocast konnte es im Juni 2013 bereits 70 Millionen registrierte Nutzer weltweit verzeichnen. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) kann Pinterest von großem Nutzen sein.

Doch bevor ich Ihnen fünf gute Gründe dafür nenne, weshalb es sich für Sie als Unternehmen lohnt, dort ein Firmenprofil anzulegen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Ist es für Ihr Unternehmen überhaupt sinnvoll bei Pinterest zu sein? Passt es zu Ihrer Social-Media-Strategie? Folgende Infografik von zoom creates könnte Ihnen dabei behilflich sein.

geroplueger-zoom-creates-pinterest-Infografik

Einige Themen funktionieren bei Pinterest besonders gut: Essen, Trinken, Reisen, Mode, Kunst und Design, Architektur und Dekoration, sowie alles rund um die Themen Hochzeit und Kinder. Sie finden bei Pinterest nicht ohne Grund einen so enormen Anklang: Über 70 Prozent der Nutzer sind weiblich. Sie sollten also genau wissen, ob Sie diese demografische Zielgruppe erreichen wollen oder nicht. Wichtig ist es außerdem, dass Sie regelmäßig neuen und interessanten Content posten, der nicht nur für Ihre Produkte wirbt. Das beinahe familiäre Umfeld des sozialen Netzwerkes reagiert häufig negativ auf Werbung und verkaufsorientierte Inhalte.

Sie sind sich noch nicht sicher, ob Ihr Unternehmen bei Pinterest richtig platziert ist? Hier fünf überzeugende Gründe:

  1. Über Pinterest lässt sich hervorragend visuelles Marketing betreiben. Ansprechende, hochqualitative Aufnahmen Ihrer Produkte lösen beim Betrachter ein großes Interesse aus und können ausschlaggebend für einen Kaufimpuls sein.
  2. Dank Pinterest können Sie ihr Image und Ihren Öffentlichkeitsauftritt aufpolieren. Es bietet die ideale Gelegenheit, potenziellen Kunden die menschliche Seite des Unternehmens zu zeigen. Stellen Sie Ihr Team und die Räumlichkeiten näher vor. Das erzeugt Interesse und gleichzeitig auch Sympathie.
  3. Pinterest ermöglicht die Erhöhung Ihres Bekanntheitsgrades und steigert Ihre Reichweite. Interessante Bilder und Inhalte werden bewertet und gerne von den Nutzern weitergepinnt.
  4. Pinterest ist weiterhin ein gutes Tool, um Ihre Zielgruppe genauer kennen und einschätzen zu lernen. Durch ein aussagekräftiges Monitoring können Sie Ihre Zielgruppe genauer definieren und gezieltere und erfolgreichere Inhalte pinnen. Das erspart Ihnen künftig viel Zeit und Geld.
  5. Auch auf die Suchmaschinenoptimierung hat Pinterest einen großen Einfluss: Durch regelmäßiges pinnen werden sogenannte Backlinks generiert, welche sich positiv auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirken.

 

Sie sehen also: Pinterest bietet viele Vorteile, von denen Sie als Unternehmen profitieren werden. Und denken Sie daran: Es handelt sich um ein soziales Netzwerk – fangen Sie an zu netzwerken und warten Sie nicht darauf, dass der Knochen zum Hund kommt.


Sie erhalten darin regelmäßige Updates aus dem Bereich Social Media und Content Marketing sowie gelegentlich Angebote unserer Leistungen – für mehr Erfolg im Social Web!


Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken müssen (gesetzlich vorgeschriebenes Double-Opt-in-Verfahren). Bitte checken Sie Ihren E-Mail-Eingang und eventuell auch Ihren Spam-Ordner. In der Datenschutzerklärung finden Sie unter Punkt 7 alle Informationen nach Art. 13 DSGVO. Wir bitten um Beachtung!

Sind Sie schon bei Pinterest? Schreiben Sie uns in den Kommentaren unten!

Foto: © zakokor - Fotolia.com

//Buffer Chat