Von Anzeigen kenn man es ja bereits von Facebook: Sie konnten mit einem Klick herausfinden, wieso die betreffende Anzeige Sie überhaupt erreicht hat. Soweit, so gut – doch wie ist es mit den normalen Inhalten im Facebook-Newsfeed? Da hatten wir ja schon länger den Verdacht (und teilweise auch die Gewissheit), dass nur eine Auswahl zu sehen ist. Immer wieder erreichten uns Meldungen von Freunden, von Pages und Gruppen eben nicht. Genau diesen vom Facebook Newsfeed Algorithmus gesteuerten Feed will Facebook nun für alle seine Nutzer entschleiern.

In einem Blogbeitrag kündigte Facebooks Produktmanagerin Ramya Sethuraman an, dass das Unternehmen eine Funktion »Warum sehe ich diesen Beitrag?« einführen werde, mit der User verstehen und kontrollieren können, warum ein Beitrag in Ihrem Facebook-Newsfeed angezeigt wird: »Dies ist das erste Mal, dass wir Informationen darüber zusammengestellt haben, wie das Ranking direkt in der App funktioniert.«

Sie können das Tool aufrufen, indem Sie auf das Dropdown-Menü in der rechten oberen Ecke eines Beitrags klicken. Das erzeugt eine Liste von mehreren Gründen, warum der Beitrag in Ihrem Newsfeed erschienen ist. Zum Beispiel könnten Sie Beiträge von einem bestimmten Freund mehr sehen als Inhalte von anderen – was schlicht daran liegen kann, dass Sie mit diesem speziellen Freund häufiger interagieren. Wie der Newsfeed Algorithmus insgesamt funktioniert, hat Social-Media-Berater Gero Pflüger in dem hier verlinkten Artikel erläutert.

Ein weiterer Grund könnte die Art des Beitrags selbst sein: Wenn es sich um ein Video handelt, sehen Sie es vielleicht deswegen, weil Sie normalerweise mehr mit Videos interagieren als mit textbasierten Beiträgen. Ein dritter Grund könnte sein, dass der Newsfeed-Algorithmus von Facebook dazu neigt, Beiträge mit einer hohen Anzahl von Likes oder Kommentaren zu priorisieren.

Facebook macht es Ihnen basierend auf diesen Informationen auch leichter zu entscheiden, welche Art von Beiträgen Sie in Ihrem Newsfeed sehen möchten. Es werden dazu Verknüpfungen zu Controls wie »See First« und »Unfollow« hinzugefügt. Wann es für uns in Deutschland konkret wird, ist noch dahingestellt, erst einmal ist alles in Englisch – in den USA wird die neue Funktion ab April 2019 implementiert und im Mai den Nutzern zur Verfügung gestellt. Europa und Deutschland sind allerdings leider eben nicht »first«, weshalb das Feature hier noch auf sich warten lässt.


Sie erhalten darin regelmäßige Updates aus dem Bereich Social Media und Content Marketing sowie gelegentlich Angebote unserer Leistungen – für mehr Erfolg im Social Web!


Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken müssen (gesetzlich vorgeschriebenes Double-Opt-in-Verfahren). Bitte checken Sie Ihren E-Mail-Eingang und eventuell auch Ihren Spam-Ordner. In der Datenschutzerklärung finden Sie unter Punkt 7 alle Informationen nach Art. 13 DSGVO. Wir bitten um Beachtung!

//Buffer Chat