Häufig kommt es vor, dass unsere Agentur die Facebook-Seite eines Kunden betreut. Wir fungieren dann sozusagen als externe Social-Media-Abteilung des Seitenbetreibers. Natürlich übernimmt unsere Agentur auch die Schaltung von Werbung auf Facebook. In diesem Fall benötigen wir Zugriff auf das Werbekonto das Seitenbetreibers. Wie geht das?

Update von Mai 2018: Dieser Beitrag ist von 2015 und mittlerweile in Teilen veraltet – die Entwicklung von Facebook ist nun einmal rasend schnell. In großen Teilen ist er jedoch auch heute noch nachvollziehbar und gültig. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, kann Ihnen meine Agentur gerne Unterstützung bei der Arbeit mit dem Werbeanzeigenmanager anbieten. Kontaktieren Sie uns am besten per E-Mail: [email protected] oder Telefon: (0511) 899 399-56.

Warum Sie für Ihr mittelständisches Unternehmen Werbung auf Facebook in Betracht ziehen sollten, haben wir an anderer Stelle bereits geklärt. Aber schnell stoßen Mittelständler dann an Grenzen: Das Schalten von Facebook-Anzeigen ist mitunter so komplex, dass die Ergebnisse zu wünschen übrig lassen. Hier kommt dann eine Social-Media-Agentur wie die unsere ins Spiel – wir wissen, was wir tun, worauf wir achten müssen und wie der Hase ganz allgemein bei Facebook-Werbung läuft. Aber: Wir brauchen Zugriff auf das Facebook-Werbekonto des Mittelständlers.

Was ist ein Werbekonto?

Das Werbekonto ist eine an ein persönliches Profil gebundene Erweiterung des »normalen« Facebook. Mit ihm können Anzeigen gestaltet und verwaltet werden. Ein Werbekonto wird schlicht und ergreifend eröffnet, indem man seine erste Anzeige schaltet. Ist das geschehen, existiert das Werbekonto automatisch. Dies sollte in der Regel der Seitenbetreiber selber machen. Hier gibt er unter anderem an, auf welche Art er die Anzeigen bezahlen möchte und wie hoch das zur Verfügung stehende Werbebudget ist. Auf diese Informationen sollte ein Dritter, etwa unsere Agentur, natürlich keinen Zugriff erhalten.

Glücklicherweise erlaubt Facebook das: Ähnlich wie bei Fanpages können auch Werbekonten Benutzer (im Facebook-Jargon: Rollen) hinzugefügt werden, die nicht alle Funktionen des Kontos nutzen können.

Wie kann ich einer Agentur Zugriff auf mein Werbekonto erlauben?

Wie so vieles bei Facebook ist auch das Werbekonto irritierend schlecht zu lokalisieren. Es findet sich unter dem kleinen Dreieck rechts oben in der blauen Facebook-Navigationsleiste. Dort müssen Sie auf »Werbeanzeigen verwalten« klicken, um zum Werbeanzeigenmanager zu gelangen, von wo aus Sie wiederum Zugriff auf das Werbekonto haben. Fürchterlich kompliziert, und darum sehen Sie hier Schritt für Schritt in bunten Bildchen, was Sie machen müssen.

Rechts oben klicken Sie erst auf das Dreieck, dann auf »Werbeanzeigen verwalten«:

facebook werbeanzeigen verwalten

Damit gelangen Sie ins Dashboard vom Facebook-Werbeanzeigenmanager. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Anzeigen, die Sie mit diesem Werbekonto verwalten können. Sie können einige Leistungsdaten und die Kosten ablesen. Gelegentlich erhalten Sie auch einen hilfreichen Hinweis von Facebook, etwa den, dass eine Ihrer Anzeigen besonders gut im Vergleich zu anderen Anzeigen abschneidet.

facebook werbeanzeigen verwalten dashboard

Klicken Sie auf den Reiter »Kontoeinstellungen«. Sofort ploppt ein Fenster auf, in dem Sie nach Ihrem Passwort gefragt werden – Facebook lässt aus gutem Grund nur autorisierte Personen an die Kontodaten. Es handelt sich hier um Ihr ganz normales Facebook-Passwort. Das Werbekonto besitzt keinen eigenen, gesonderten Zugriffsschutz.

facebook werbeanzeigen passwort

Sobald Sie hier eingeloggt sind, haben Sie Zugriff auf Ihre Kontoinformationen.

facebook werbeanzeigen kontoeinstellungen

Scrollen Sie in diesen Informationen so weit nach unten, bis Sie auf »Rollen für das Werbekonto« stoßen. Hier sehen Sie alle Personen, die auf das Werbekonto Zugriff haben. In diesem Falle ist das nur der Kontoinhaber, der gleichzeitig (und sinnvollerweise) Administrator des Kontos ist.

facebook werbeanzeigen rollen

Nun können Sie mit einem Klick auf »Person hinzufügen« einem weiteren Nutzer Zugriff auf das Werbekonto ermöglichen. Wenn Sie in das vorgesehene Feld einen Namen eintragen, haben Sie auch gleich die Möglichkeit, eine Rolle auszuwählen:

  • Ein Administrator hat vollen Zugriff auf das Konto und kann unter anderem die Zahlungsdaten und das Limit bearbeiten. Er kann auch Nutzer hinzufügen, die Rolle ändern und ihnen den Zugriff wieder entziehen.
  • Ein Werbetreibender kann Anzeigen gestalten und schalten. Einfluss auf das zur Verfügung stehende Budget hat er nicht und er kann auch nicht die Zahlungsinformationen (etwa die Kreditkartennummer) einsehen.
  • Ein Analyst kann lediglich die Leistungsdaten der geschalteten Anzeigen einsehen.

facebook werbeanzeigen rolle hinzufügen

Sobald Sie auf »Absenden« klicken, wird die Person Ihrem Werbekonto in der gewählten Rolle hinzugefügt.


Sie erhalten darin regelmäßige Updates aus dem Bereich Social Media und Content Marketing sowie gelegentlich Angebote unserer Leistungen – für mehr Erfolg im Social Web!


Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken müssen (gesetzlich vorgeschriebenes Double-Opt-in-Verfahren). Bitte checken Sie Ihren E-Mail-Eingang und eventuell auch Ihren Spam-Ordner. In der Datenschutzerklärung finden Sie unter Punkt 7 alle Informationen nach Art. 13 DSGVO. Wir bitten um Beachtung!

facebook werbeanzeigen rolle hinzugefügt

So sieht dann die neue Rollenverteilung im Werbekonto aus:

facebook werbeanzeigen rollen

Nachdem Sie so einer weiteren Person Zugriff auf Ihr Werbekonto gegeben haben, können Sie getrost in den Urlaub gehen oder auch einmal krank werden (soll ja vorkommen) – jemand anders kann sich ab sofort um die Anzeigen kümmern. Wenn Sie möchten, dass wir das sind, rufen Sie uns an: Telefon 0511-89939956 oder schreiben Sie uns eine E-Mail [email protected]. Wir wünschen erfolgreiches Schalten!

PS: Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der Business-Manager von Facebook eine weitere Möglichkeit bietet, Anzeigen zu verwalten. Wenn Sie sich für den Business-Manager entscheiden, sollten Sie dieser Hilfe bei Facebook folgen. In den meisten Fällen des Mittelstands jedoch ist der normale Werbeanzeigenmanager die einfachere und bessere Wahl.

Foto: placeit.net

//Buffer Chat