Auch schon mal geärgert über die immer wieder eher nervig daher kommenden kleinen roten Notifications, die man eigentlich nicht braucht (naja, nicht immer) und nur manuell, per Klick, weg bekommt? Das haben auch Zuckerbergs Programmierer erkannt und bieten demnächst in der Mobile-App die Möglichkeit auszuwählen, welche Art Benachrichtigung man möchte oder eben nicht. So soll es generell nutzerfreundlich sein. Doch das für alle Nutzer zu entscheiden, ist doch schwierig. Doch andererseits: Optionen können nicht schaden.

Neue Einträgen in einer Gruppe, Notifications zur eigenen Business-Page oder die vielen, vermutlich nur nett gemeinten Freundschaftsanfragen … Nutzer von sozialen Netzwerken verspüren häufig den Drang, diesen Benachrichtigungen sofort auf den Grund zu gehen. Das kann sogar zu einer Art Social (-Media)-Stress führen. Jetzt testet Facebook daher, dass User selbst entscheiden können, welche roten Punkte (und die damit oft auch angezeigten Zahlen) ihnen angezeigt werden sollen.

Die Änderung der Mobile-App (sicher wird man sich auch was für die Desktop-App einfallen lassen wenn der Test erfolgreich ist) könnte dazu führen, dass sich Facebook als Medium ruhiger anfühlt und man sich auf das konzentriert, wofür man die App tatsächlich geöffnet hat. „Es geht um die Arbeit, die wir mit dem Wohlfühl-Team [das gibt es tatsächlich – Red.] machen. Wir denken darüber nach, wie die Leute ihre Zeit in der App verbringen und stellen sicher, dass die Zeit gut genutzt wird“, so ein Facebook-Sprecher auf TechCrunch.

Auch wenn es zurzeit in der deutschen App noch nicht implementiert ist, so wird man im Menü unter „Einstellungen und Privatsphäre“ bei „Einstellungen“ dann auf „Benachrichtigungseinstellungen“ klicken können. Wie beschrieben, soll es dann  dort möglich sein, bei den einzelnen Kategorien ein- und auszuschalten, was via rote Punkte und Zahlen als Benachrichtigung angezeigt wird. Macht das die Mobile-App benutzerfreundlicher? Irgendwie so ein deutliches „Jein“ – denn eigentlich wollen wir doch (in Wirklichkeit!) sehen, wenn uns jemand schreibt, oder?!


Sie erhalten darin regelmäßige Updates aus dem Bereich Social Media und Content Marketing sowie gelegentlich Angebote unserer Leistungen – für mehr Erfolg im Social Web!


Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken müssen (gesetzlich vorgeschriebenes Double-Opt-in-Verfahren). Bitte checken Sie Ihren E-Mail-Eingang und eventuell auch Ihren Spam-Ordner. In der Datenschutzerklärung finden Sie unter Punkt 7 alle Informationen nach Art. 13 DSGVO. Wir bitten um Beachtung!

//Buffer Chat