Vor einiger Zeit erläuterte ich einem Kunden, wieso ein Blog der Dreh- und Angelpunkt des Content Marketings ist. Und schnell konnte ich ihn überzeugen: Er wird ein Blog auf seiner Website einfügen. »Aber was schreibe ich denn da?«, war seine nächste Frage. »Über mein Geschäft gibt es doch nichts Lesenswertes zu berichten.«

Diese Auffassung vertreten viele Mittelständler, besonders aus dem Handwerk, aber auch aus Dienstleistungsunternehmen. Doch bitte: Nicht so wenig Selbstbewusstsein! Natürlich gibt es einen Haufen Dinge, über die es sich zu schreiben lohnt. Hier sind 52 Artikel-Ideen für das Corporate Blog eines mittelständischen Unternehmens – für jede Woche des Jahres einer. Halten Sie sich aber nicht sklavisch an die Nummerierung – die Reihenfolge ist fast vollkommen willkürlich.

Artikel-Ideen für das ganze Jahr

  1. Veröffentlichen Sie eine Jahresvorschau.
  2. Woran müssen Sie beständig arbeiten, damit Sie Ihr Unternehmen erfolgreich bleibt?
  3. Welche Arbeiten geschehen im Verborgenen, obwohl sie immens wichtig für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sind?
  4. Beschreiben Sie, wie ein typischer Tag in Ihrem Arbeitsalltag aussieht.
  5. Beschreiben Sie, wie ein typischer Tag im Alltag Ihres Unternehmens aussieht.
  6. Beschreiben Sie, wie einmal alles schief gegangen ist, was schief gehen konnte.
  7. Unter welchen Umständen sind Sie bereit, über den Preis zu verhandeln?
  8. Welches war der beste Vorschlag, den Sie jemals von einem Kunden, Mitarbeiter oder Lieferanten erhalten haben?
  9. Nehmen Sie Arbeit mit nach Hause? Wenn ja, was und warum? Wenn nein, warum nicht?
  10. Berichten Sie, wenn Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter einen öffentlichen Auftritt haben!
  11. Welche Fragen stellen Ihnen Ihre Kinder, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen?
  12. Wie hat die wirtschaftliche Lage in der letzten Zeit Ihre eigene Branche beeinflusst?
  13. Gibt es vorbildliche Persönlichkeiten in Ihrer Branche? Was zeichnet sie aus?
  14. Was sind die nächsten Ziele Ihres Unternehmens?
  15. Welche gesetzlichen Änderungen wären für Ihren Geschäftserfolg wünschenswert?
  16. Geben Sie eine typische Unterhaltung zwischen Ihnen selbst und einem Kunden oder Lieferanten wieder!
  17. Was würden Sie am liebsten so schnell wie möglich ändern?
  18. Welche Werbemaßnahmen Ihres Unternehmens waren besonders toll oder schlecht?
  19. Was haben Sie aus [setze beliebige Situation] gelernt?
  20. Welche berufliche Herausforderung würden Sie reizen?
  21. Berichten Sie, wie Sie einen unglücklichen Kunden zu einem glücklichen Kunden machen konnten.
  22. Stellen Sie ein paar Ihrer Leistungen detailliert vor.
  23. Besuchen Sie ein lokales Event und berichten Sie darüber.
  24. Welche Tipps würden Sie als »alter Hase« einem Neuling in Ihrer Branche geben?
  25. Berichten Sie über eine »Horror-Story« aus Ihrem Arbeitsalltag.
  26. Berichten Sie (natürlich anonym) über einen »Kunden aus der Hölle«.

So geht Motivation!Posted by ausderhoelle.de on Friday, September 19, 2014

  1. Beschreiben Sie Ihren »idealen Kunden«!
  2. Wie gehen Sie mit berechtigten Beschwerden um, wie mit unberechtigten?
  3. Welche regionalen Unterschiede gibt es in Ihrer Branche?
  4. Stellen Sie einen Branchen-Mythos vor!
  5. Räumen Sie ein typisches Missverständnis aus der Welt.
  6. Veröffentlichen Sie eine Checkliste!
  7. Was gibt es für Neuigkeiten in Ihrer Branche?
  8. Was für Fragen stellen Sie einem neuen Kunden?
  9. Welche Kunden lehnen Sie kategorisch ab und warum?
  10. Stellen Sie Finanzierungsmodelle für die eigenen Produkte vor.
  11. Was fällt Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders schwer?
  12. Was fällt Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders leicht?
  13. Was verursacht Ihren Kunden häufig Probleme und wie lösen Sie sie?
  14. Beantworten Sie Fragen Ihrer Kunden.
  15. Fassen Sie häufig gestellte Fragen zu einer »Fragen und Antworten«-Liste zusammen!
  16. Beschreiben Sie eine kleine Schwäche, die Sie haben.
  17. Stellen Sie ein neues Werkzeug, eine Maschine oder branchenspezifische Software vor.
  18. Stellen Sie einen Mitarbeiter und seinen Arbeitsplatz vor.
  19. Was sind »typische Kunden«?
  20. Besprechen Sie ein für die Branche relevantes Event.
  21. Lassen Sie mal Dampf über einen Missstand ab!
  22. Beantworten Sie die Mail eines zufriedenen Kunden öffentlich (aber anonymisiert).
  23. Beantworten Sie die Mail eines unzufriedenen Kunden öffentlich (aber anonymisiert).
  24. Woher stammt Ihr Firmenname?
  25. Veröffentlichen Sie einen Jahresrückblick.
  26. Berichten Sie, wie und warum Sie in Ihrer Branche gelandet sind.

Das sind natürlich nur allgemeine Anregungen – Listen wie diese gibt es massenhaft im Netz. Passen Sie die Inhalte ruhig an Ihr spezielles Unternehmen an: Gehen Sie mit offenen Augen durch Ihre Werkhalle, Ihren Betrieb, über Ihren Hof oder durch Ihre Verkaufs- oder Geschäftsräume, sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern, stellen Sie eine Ideenbox für Ihre Belegschaft auf (mit einer kleinen Prämie als Belohnung!) und sammeln Sie immer weiter neue Themen. Sie werden staunen, was da alles zusammenkommt, was Sie alles über sich und Ihr Unternehmen schreiben können. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Haben Sie weitere Artikel-Ideen für ein Corporate Blog? Teilen Sie sie mit den anderen Lesern in den Kommentaren!


Sie erhalten darin regelmäßige Updates aus dem Bereich Social Media und Content Marketing sowie gelegentlich Angebote unserer Leistungen – für mehr Erfolg im Social Web!


Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken müssen (gesetzlich vorgeschriebenes Double-Opt-in-Verfahren). Bitte checken Sie Ihren E-Mail-Eingang und eventuell auch Ihren Spam-Ordner. In der Datenschutzerklärung finden Sie unter Punkt 7 alle Informationen nach Art. 13 DSGVO. Wir bitten um Beachtung!

Foto: © Melpomene – Fotolia.com

//Buffer Chat